Es Fangar Vins

Die Bio-Finca Es Fangar ist das älteste Weingut Mallorcas. Nebst den 56ha Rebfläche besteht das ingesamt 1000ha grosse Gebiet in der Region Pla i Llevant aus einem Naturschutzgebiet und wird für den Olivenanbau genutzt. Die Weine der Finca Es Fangar werden in der Schweiz vom 5*Superior-Hotel bis in die anspruchsvolle Spitzengastronomie geschätzt. Die Lifestyle-Linie TwentyTwelve stösst besonders bei jüngerem Publikum auf positive Resonanz in trendigen Beachclubs und den Lifestyle Lounge der beliebtesten Clubs.

Turmfalken und wilde Bienenvölker

Durch das biodynamische Gleichgewicht auf der Finca haben Schädlinge zahlreiche natürliche Feinde. Auch kleine Nager werden von den auf dem Gebiet lebenden Turmfalken gefressen. Das Gleichgewicht auf der Finca wird von über 22 angesiedelten und unzähligen wilden Bienenvölkern erhalten, die z.B. von Vögeln angepickte Weinbeeren sauber abknabbern. Die Gesundheit der Bienenvölker wird u.a. dadurch erhalten, dass kein Honig geerntet wird. 

Handarbeit bei der Ernte und in der Verarbeitung

Die Verarbeitung von Hand und eine gezielte Qualitätsprüfung bei der Ernte reduzieren Beschädigung der Früchte, welche zu einer Oxidation und folglich minderer Qualität bei den Endprodukte führen würde. So erreicht die Finca z.B. beim kalt und sanft gepressten Olivenöl einen niedrigen Säuregehalt und schafft ein gesundes Genusserlebnis für die Konsumenten. 

Hasen und Igel im eigenen Naturschutzgebiet

Auf gut 400ha entstand ein traumhaftes Naturschutzgebiet, welches es auch seltenen Tier- und Pflanzenarten ermöglicht, Seite an Seite mit uns Menschen zu leben. In den Felsen leben wilde Bergziegen, der Wiedehopf ist Dauergast und hat seinen Revieranspruch über die gesamte Finca ausgedehnt, Rebhühner und Hasen finden genügend Nahrung und Verstecke, um sich zu vermehren. Die natürlichen Feinde vom Falken bis zum Zwergadler nisten in den umliegenden felsigen Hügeln. Aber auch Wildkatzen, Schlangen, Igel, Schildkröten und Marder haben sich dieses Gebiet als Lebensraum ausgesucht. Für die auf der Finca lebenden Pferde sind die Heerscharen von Kuhreiher, welche sich auf dem Rücken der Pferde kleine Insekten fressen, eine wahre Wohltat.

www.es-fangar.com